Achim Weinberg

1969 | in Roth geboren.
Frühe Begegnung mit Kunst, Grafik, Technik und Fotografie 

durch die Tätigkeiten des Vaters Ulli Weinberg
1985-86 | Mitarbeit am künstlerischen Projekt Ulli Weinberg, Impuls 86
1985-88 | Ausbildung in den Bereichen Grafik, Fotografie, Konstruktion 

und Modellbau im väterlichen Betrieb

1990-91 | Zivildienst
1991-98 | Studium bei Prof. Christine Colditz, Klasse Freie Malerei,
Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg
ab 1994 | Objekte aus transparenten Materialien
1995 | Meisterschüler bei Prof. Christine Colditz
1998-99 | Aufbaustudium Kunst und öffentlicher Raum
bei Prof. J. P. Hölzinger, Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg
2000 - 2010 | Mitglied im KREIS e.V., Nürnberg
ab 2001 | Mitglied im BBK, Nürnberg

ab 2003 | Zusammenarbeit mit dem Bruder Frank Weinberg,

Weinberg Brothers Kulturkommunikation
ab 2004 | Fotografische Arbeiten
2006 - 2008 | Lehrauftrag für Fotografie und dreidimensionales Gestalten
an der Universität Erlangen-Nürnberg

lebt und arbeitet seit 1991 in Nürnberg freischaffend als Künstler und Grafiker

Preise und Jahresgaben
1994 | IHK–Reisestipendium (USA), 1. Preis Danner–Klassenwettbewerb   

1995 | Akademiepreis,  Jahresgabe Freunde der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg

1996 | Anerkennungspreis Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten,
2. Preis Danner–Klassenwettbewerb
1997 | 3. Preis DATEV-Kunstwettbewerb
2001 | Anerkennungspreis Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten,
Jahresgabe des Kunsthaus, Nürnberg

Öffentliche Ankäufe
1996 | Ankauf Ei durch die Bayerische Staatsgemälde­sammlung, München
1999 | Großer Kern, BRK, Rheuma-Zentrum, Bad Abbach
2001 | Lions Club stiftet Kern dem Caritas-Pirckheimer-Haus, Nürnberg
2003 | Ankauf Spiegelung durch die Städtische Sammlung, Schweinfurt